Technischer Einsatz

ūüö®Unf√§lle nach Eisregenūüö®

 

 

Am 18.01.2024 wurden die Feuerwehren Wernberg und Velden am W√∂rthersee um 01:58 Uhr zu einem Verkehrsunfall TVU2 auf der A2 S√ľdautobahn in Fahrtrichtung Graz gerufen.

 

Beim Eintreffen am Unfallort stellte der Einsatzleiter fest, dass ein Fahrzeug die Mittelleitschiene touchiert hatte und auf dem Pannenstreifen zum Stillstand gekommen war. Zum Gl√ľck blieb der Fahrer unverletzt und konnte das Unfallwrack eigenst√§ndig verlassen.

 

Die Aufgaben der Feuerwehren bestanden darin, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz aufzubauen und die ausgelaufenen Betriebsstoffe zu binden. Die Bergungsarbeiten wurden von einem privaten Abschleppunternehmen durchgef√ľhrt.

Die Einsatzkr√§fte konnten nach ca. Einer Stunde wieder abr√ľcken.

 

 

+++03:56 Uhr+++

Zu einem neuerlichen Einsatz wurden die Feuerwehren F√∂derlach und Wernberg zu einem Technischen Einsatz ‚ÄěT VU 2 Sicherungsarbeiten LKW/BUS‚Äú um 03:56 Uhr bei einem Gewerbebetrieb in F√∂derlach alarmiert.

 

Durch den Eisregen kam ein LKW + Anhänger bei der Zufahrt am Betriebsgelände von der Fahrbahn ab, sodass der Anhänger zur Seite auf ein Gebäude kippte.

 

Aufgrund der Lage des Einsatzortes (Betriebsgel√§nde) und auch zu keiner Zeit ‚ÄěGefahr in Verzug‚Äú bestand, war ein Einschreiten der Einsatzkr√§fte nicht erforderlich.¬†

Die Bergung erfolgt durch ein privates Unternehmen.

Somit konnten die Feuerwehren kurze Zeit sp√§ter in ihre R√ľsth√§user wieder einr√ľcken

 

Im Einsatz standen:

 

FF Velden am Wörthersee

 

FF Wernberg

 

FF Föderlach

 

API Zauchen

 

PI Velden

 

ASFINAG