Artikel mit dem Tag "Übungen2016"


08. Oktober 2016
Am heutigen Samstag Vormittag fand beim Tunnelnordportal des Karawankentunnel der ÖBB eine gemeinsame Übung des Abschnitts Wörthersee West statt. Es wurden ca 1500 m Schlauchleitung vom Wechselladerfahrzeug der FF Velden gelegt um das Zusammenspiel der einzelnen Tragkraftspritzen und Tanklöschfahrzeuge über lange Wegstrecken zu üben. Die Höhendifferenz betrug 770m.Die Tanklöschfahrzeuge dienten am höchsten Punkt als Verteiler.
07. Juli 2016
Am 07.07.2016 fand eine weitere Gemeinschaftsübung aller drei Feuerwehren der Gemeinde Wernberg statt. Übungsannahme war ein Unfall mit Gefahrengut und eingeklemmten Personen. Es wurde ein Schaumteppich gelegt, der lecke Behälter abgedichtet, die Personen gerettet, die Wasserversorgung für TLFA-Wernberg hergestellt und ein DeKo-Platz eingerichtet. Durch viele gemeinsame Übungen der drei Feuerwehren in den letzten Jahren klappte das Zusammenspiel auch diesmal hervorragend.
07. April 2016
Am 07.04.2016 19:00 Uhr beübte die FF Wernberg gemeinsam mit der FF Föderlach den Gewerbebetrieb der Gebrüder Hufnagel in der Industriestrasse.
02. April 2016
Die Abschnittsübung für Funk und Atemschutz wurde diesmal im Stationsbetrieb in Velden durchgeführt. Die FF Wernberg war für die Station 4 (Geräte für Personenbergung) verantwortlich und nahm auch mit einem ATS-Trupp an der Übung teil.
19. März 2016
Am 19.03.2016 Gruppenübung der 3.4.Gruppe Geübt wurde das Bergen eines Verletzten unter schwierigen Bedingungen.Als interessierte Zuseher,die Feuerwehrjugend aus Damtschach
03. März 2016
Die Monatsübung März fand in der Fahrzeughalle im Rüsthaus Wernberg statt. Übungsschwerpunkt war der komplette hydraulische Rettungssatz samt Zubehör. Begleitet von einem theoretischen Vortrag wurden alle Gerätefunktionen und Einsatzmöglichkeiten beübt. Auch wurden der neu angeschaffte Restlossauger sowie die Sichtschutzwand erklärt.
26. Februar 2016
Gemeinsam mit der Feuerwehr Föderlach leisteten wir einen Beitrag zur Kontaktwoche im Kindergarten Goritschach. Nach einem kurzen Vortrag konnte das junge interessierte Publikum die Feuerwehrautos besichtigen. Im Anschluss daran bedankten sich die Kinder bei der Feuerwehr gemäß dem Motto mit einer selbst gebastelten Kerze.